German | English | Hebrew

Auszug aus der Satzung

§2 Zweckbestimmung und Aufgaben

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2) Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der jüdischen Kulturgeschichte.

(3) Der Verein wird außerdem durch Kultur- und Bildungsveranstaltungen die Öffentlichkeit außerhalb des wissenschaftlichen Sektors für einzelne Bereiche jüdischer Kulturgeschichte sensibilisieren und Aufklärungsarbeit leisten.

(4) Der Satzungszweck wird unter anderem durch folgende Vorhaben verwirklicht:

Der Verein ermöglicht und erleichtert Studierenden, Wissenschaftlern und Interessierten das Auffinden und den Zugang zu nationalen und internationalen jüdischen Bücher- und Archivsammlungen. Zugleich erhöht der Verein dadurch die Reichweite der besitzenden Institutionen. Hierzu wird vom Verein ein kostenloses Internetangebot betrieben.

Der Verein ist weiterhin bemüht, nationale und internationale Beziehungen zu (Nachwuchs-)WissenschaftlerInnen zu knüpfen. Ziel ist es dabei, ein ständiges und umfassendes Forum des wissenschaftlichen Austausches für den Bereich der jüdischen Kulturgeschichte zu etablieren. Der Verein wird sowohl durch entsprechende Internetangebote als auch durch Vortragsreihen, Tagungen und Konferenzen einen ständigen Dialog zwischen (Nachwuchs-)WissenschaflerInnen herstellen beziehungsweise vertiefen.

Zum Zwecke der Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit außerhalb des wissenschaftlichen Sektors werden für verschiedene Bereiche und Fragen der jüdischen Kulturgeschichte Informationsveranstaltungen, Workshops, Austellungen, Film- und Vortragsreihen mit entsprechenden Themenschwerpunkten geplant und durchgeführt.